Soufflage

Seit Beginn der Spielzeit 2021/2022 Souffleur in Festanstellung am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.


Spielzeit 2021/2022

Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Malersaal – 33 Variationen auf Haydns Schädel, eine heutige Revue von Péter Esterházy, Regie: Viktor Bodo

Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Malersaal – Werner Schwab: Die Präsidentinnen, Regie: Viktor Bodo

Deutsches Schauspielhaus Hamburg – Elfriede Jelinek: Am Königsweg, Regie: Falk Richter

Deutsches Schauspielhaus Hamburg – Christoph Hein: Trutz, Regie: Dušan David Pařízek

Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Immanuelkirche Veddel / New Hamburg – Florian Fischer: Monte Mortale, Regie: Florian Fischer

Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Malersaal – Bonn Park: Die Räuber der Herzen, nach Friedrich Schiller, Regie: Bonn Park


Spielzeit 2020/2021

Theater Heilbronn, Großes Haus – Oscar Wilde: Bunbury, Regie: Marcus Everding (Soufflage bis zu den Endproben)

Theater Heilbronn, BOXX – Jens Raschke: Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute, Regie: Katharina Brankatschk

Theater Heilbronn, Großes Haus – Nicola Badalucco et al.: Der Fall der Götter, für die Bühne bearbeitet von Tom Blokdijk, Regie: Marc von Henning


Spielzeit 2015/2016

Theater tri-bühne, Stuttgart – Roland Schimmelpfennig: Die Arabische Nacht, Regie: László Bagossy
Technischer Abenddienst (Licht, inkl. Programmierung, und Video) und Soufflage


>> Was ich sonst so seit 2010 am Theater mache